KV-Fernblick Klettern Wandern Historische Ansichten:
die
  Villa Bärenhaut  
Startseite
Boofen
Villa Bärenhaut
 Zurück 
Index 112

Auf einem breiten Felsband, in luftiger Höhe, versteckt und schwer zugängig, aber mit herrlichem Weitblick über das Wildensteiner Gebiet und den Kleinen Zschand, das war die Villa Bärenhaut. Sie verfügte als eine der wenigen Boofen im Elbsandstein sogar über ein eigenes Boofenbuch, welches aber verschollen ist.
Foto rechts: Felsriff am ehemaligen Standplatz der Boofe
Neuer Verbau Sitzgruppe Eingang Alter Verbau
 
Villa Bärenhaut Ursprünglich mit Reisiggeflecht abgedeckt bekam sie später ihre notdürftige Folienabdeckung, was ihr optisch sicherlich nicht zum Vorteil gereichte. Leider können die Aufnahmen die Exzellenz dieser Freiübernachtungsstelle nur erahnen lassen!
Fotos: Rekonstruiert aus einem alten Schmalfilm von 1980/81


Beiträge: 6   Letzter Eintrag: 9.3.2008

 impressum | webmaster | back | top | home | mail | © 2017 kv-fernblick