KV-Fernblick Klettern Wandern Historische Ansichten:
die
  Mückenboofe  
Startseite
 Boofen 
Mückenboofe
 Zurück 
Index 178

Unweit vom Wurzelweg unterhalb eines Felsmassivs, lag die Mückenboofe, auch als Wuzelboofe bekannt. Wer im Sommer mal hier war, weiß ihren Namen zu schätzen. Aber das Lagerfeuer* und ein Bierchen halfen über das Gröbste hinweg.
Ende der 60er Jahre legte der Zeitzer Kletterklub um Arno Haller den Grundstein zum Ausbau des Überhangs am Kulissenwächter.

Leider wurde sie in den letzten Jahren nicht mehr gepflegt, so das sich ihr Zustand schnell verschlechterte. Im unteren Bild sieht man bereits die fehlende Balkenlage.
Die Mückenboofe

Der verbliebene Überhang ist einer der wenigen Boofen die von der Nationalparkverwaltung als offizielle Freiübernachtungsstelle für Bergsteiger zugelassen ist (Stand 15.11. 2002).

*Heute besteht generell beim Boofen absolutes Feuerverbot.


Beiträge: 1   Letzter Eintrag: 27.03.2007


 impressum | webmaster | back | top | home | mail | © 2017 kv-fernblick